Hiroshi Kato.jpg

Hiroshi Kato

 

Hiroshi Kato wurde in Tokio geboren. Er graduierte an der High School Division der Tokyo National University of Fine Arts and Music.
Bereits während seiner Studien war er Preisträger im Japan Musikwettbewerb 1988.
Nach dem erfolgreichen Abschluss seines Universitätsstudiums in Japan besuchte Hiroshi Kato bis 1966 den Unterricht von Prof. Istvan Lantos
an der Franz Liszt Musikakademie in Budapest.
1990 gewann er den 3. Preis beim bedeutenden Internationalen Musikwettbewerb in Genf(CIEM).
1993, nach einem sensationellen, sowohl von Presse und Publikum gefeierten  Debut als Solist mit dem Bulgarischen Rundfunk Symphonie Orchester in Rahmen des Internationalen Musikfestivals in Russe, wurde er eingeladen mit verschiedenen Orchestern als Solist zu spielen, u.a. mit der Ungarischen National Symphonie ,
dem Budapest Philharmonic Orchestra, Helsingborg Symphonie Orchester, Japan Philharmonic, Tokyo Philharmonic. Recitals und Aufnahmen in Europa.
1996 ging Hiroshi Kato nach Koeln und studierte bei Prof. Pavel Gililov.
Als Kammermusiker konzertierte er in Deutschland, Italien, Belgien, Schweiz, Spanien, Frankreich, u.a.
2001 wurde er zum Internationalen Kammermusikfestival Limousin eingeladen.

Hiroshi Kato ist ein gefragter Solist und Kammermusiker.
Jede Saison musiziert er u.a. mit Mitgliedern der Wiener Philharmoniker
und er ist langjaehriger Duopartner von Rainer Kuechl, u.a. auch im Wiener Musikverein.
2002 folgte das Debut mit Rainer Kuechl in Wigmore-Hall in London, das von der Londoner Zeitung "The Times" als herausragend beschrieben wurde.