Katrin Auzinger



Auzinger.jpg

 

Katrin Auzinger, 1982 in Linz geboren, begann ihre musikalische Ausbildung ebendort an der Musikschule im Alter von sieben bzw. neun Jahren am Klavier und am Violoncello.

Preise und rege Konzerttätigkeit am Violoncello solistisch und kammermusikalisch.

 

Ihre akademische Ausbildung startete Katrin Auzinger am Mozarteum Salzburg, wo sie 1998 das Studium „Konzertfach Violoncello" und 2000 ihre ersten Gesangsstudien in der Vorbereitungsklasse von Kieljaug Tesaker aufnahm.

Anschließend folgte das ordentliche Studium „Sologesang" an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Dort zählten zu ihren Lehrern Ksg. Margerita Lilova, Prof. Claudia Visca, im Fach „Lied und Oratorium" Ksg. Edith Matis und Prof. Robert Holl sowie Reto Nickler im Fach „Musikdramatische Darstellung".

Im Wintersemester 2008/2009 absolvierte die Sängerin ein Studiensemester im Rahmen des Erasmus-Austauschprogrammes an der Musikhochschule Köln bei Herrn Prof. Protschka.

 

Am Violoncello diplomierte sie 2007 an der Kunstuniversität Graz.

 

Ihre erste Opernerfahrung machte Katrin Auzinger 2005 als Fidalma in Die heimliche Ehe von Cimarosa.

 U. a. sang sie weiters 2007 die Eustazia in Rinaldo von Händel in St. Pölten im Rahmen der St. Pöltener Barockfestspiele, verkörperte 2008 im Schlosstheater Schönbrunn den Ruggiero in Händels Alcina und interpretierte im Sommer 2011 in Le Nozze di Figaro im Rahmen Sommeroper Klosterneuburg  den Cherubino.  

 

 

Sie ist Preisträgerin der internationalen Wettbewerbe „Petyrek-Lang-Liedwettbewerb" 2006 und 2009 in Wien(2. und 3. Preis) sowie „Francesco Vinas" 2009 in Barcelona(Deutscher Liedpreis) und Finalistin des Wettbewerbes „Musica Sacra" 2008 in Rom und des Duowettbewerbes „Schubert und die Musik der Moderne" 2009 in Graz.

Sie erhielt außerdem den Workshoppreis der gesamten Sommerakademie Wörgl 2008 im Anschluss an die Meisterklasse bei Ksg. Christa Ludwig.

Im Jänner 2010 diplomierte Katrin Auzinger im Fach „Lied und Oratorium" mit Auszeichnung.

 Katrin Auzinger ist regelmäßig als  als Konzert,- Lied- und Oratoriensängerin zu hören, Auftritte in jüngerer Vergangenheit im Musikverein Wien sowie im Konzerthaus, u.a. als Altistin der drei Solostimmen in Leos Janáceks Tagebuch eines Verschollenen mit Mark Padmore und Julius Drake.