Carlos Sungurlian.jpg

Carlos Sungurlian


Carlos Sungurlian wurde in der zweiten Generation armenischer Einwanderer in Montevideo/Uruguay geboren und ist sowohl klassischer als
auch Jazz-Gitarrist. Sein eigener multikultureller Hintergrund ist vermutlich der Grund für sein leidenschaftliches Interesse an vielen
verschiedenen Kulturen und Traditionen. Er ist ein profunder Kenner der traditionellen südamerikanischen Musik - vor allem aus Uruguay und
Brasilien sowie des argentinischen Tangos, aber auch des spanischen Flamencos sowie armenischer, türkischer, griechischer,
marokkanischer und sephardisch-jüdischer Musik.
Seine musikalische Ausbildung begann er an der Mandoline, später widmete er sich der klassischen sowie der Jazz Gitarre.
Großes Interesse hat der Künstler auch an anderen traditionellen Saiten-Instrumenten (Bouzouki, oud-oriental lute,
Tar-Kaukasische Gitarre etc)und er sucht jede Gelegenheit, diese weiter zu erforschen.

Carlos Sungurlian studierte an den Konservatorien von Montevideo und Yerevan sowie an der Musikhochschule Graz.
Seine Lehrer waren Harry Pepl,Wayne Brassel und Stephan Fuchs. Meisterklassen in Fes-Marocco und Istanbul sowie in Sevilla.

Internationale Konzerttätigkeit in verschiedenen Formationen und als Solist.