Mayr.jpg

 

Herbert Mayr

Geboren 1961 in Wels, nach dem Besuch des Linzer Musikgymnasiums Kontrabass-Studium bei Ludwig Streicher an der Wiener Musikhochschule. Abschluss mit Würdigungspreis des Ministeriums für Wissenschaft und Forschung 1986.

Weiterführende Studien an der Accademia Chigiana, Siena bei Franco Petracchi.

 

Seit 1981 als Orchestermusiker tätig:

 

RSO- Wien

Chamber Orchestra of Europe

Wiener Symphoniker

Bayerisches Staatsorchester München (Solo-Kontrabass)

Seit 1989 Solo-Kontrabassist im Orchester der Wiener Staatsoper bzw Wiener Philharmoniker

 

Neben diesen Engagements Beschäftigung mit Neuer Musik in sämtlichen Wiener Ensembles sowie Gründungsmitglied bei Bassinstinct.

 

Gastmusiker bei der Camerata Salzburg, im Orchestra of the Age of Enlightenment , im Chamber Orchestra of Europe und bei den Berliner Philharmonikern.

 

Umfangreiche kammermusikalische Tätigkeit, zwischen 1989-2007 Mitglied im Wiener Kammerensemble (Gründer: Gerhart Hetzel) sowie genreübergreifende Projekte mit Michael Heltau, Nicole Beutler und Elisabeth Kulman als Mitglied der Wiener Theatermusiker.

 

Dozent bei der Sommerakademie der Wiener Philharmoniker in Salzburg im Rahmen der Angelika-Prokopp-Stiftung.