Sushon.jpg

 

Anna Sushon wurde in Russland geboren, studierte Klavier und Musikgeschichte am Licée für Musik in Novosibirsk. 1991 emigrierte sie nach Israel, wo sie ihr Dirigierstudium an der Jerusalem Rubin Academy of Music and Dance abschloß. Während ihres Studiums war sie auch als Chorleiterin tätig und brachte Werke junger israelischer Komponisten zur Uraufführung.

Seit 1996 lebt sie in Wien.

 

Anna Sushon war an der Wiener Staatsoper, dem Theater an der Wien, der Wiener Kammeroper sowie in den Festivals Mozart in Schönbrunn, Bregenzer Festspiele, Festival Retz, Grafenegg Festival, Wiener Festwochen, Carinthischen Sommer, Osterklang und KlangBogen Wien als Korrepetitorin engagiert. Als Liedbegleiterin trat sie in Wien, Madrid, Moskau, Berlin, Jerusalem, New York und Tel-Aviv auf. Ihre Dirigierlaufbahn führte sie bislang für Konzerte in die USA und Israel, für Oper nach Wien, Erfurt, Salzburg, Zagreb und Stockholm. Ihr Konzertrepertoire umfaßt Werke aller Stilepochen mit Schwerpunkt zeitgenössische Musik. Seit 1998 ist sie als Studienleiterin bei der Neuen Oper Wien tätig.